Indikationen

  • alle Indikationen
  • Neurologie
  • Nachsorgebehandlungen
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose

Allgemeines zur Klinik

therapeutische Möglichkeiten

EEG, EMG, evozierte Potentiale (VEP, AEP, ssEP), Dopplersonographie (extra- und intrakranielle Arterien), Duplexsonographie, EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG und -Blutdruckmessung, Echokardiographie (auch transösophageal), Ergometrie, Spirometrie, Blutgasanalyse, klinisch-chemisches Labor, Nativ-Röntgen einschließlich Tomographie. Ergotherapie, Krankengymnastik (nach Bobath und anderen Verfahren), Sprachtherapie, Schlucktherapie, fiberendoskopische Abklärung, berufsbezogene Therapie, Re-Integrations-Management (Re-I-Ma), Ambulante Therapie, Ambulante Rehabilitation, Frührehabilitation und Überwachungseinheiten, Freizeitgestaltung.

Zielgruppe

  • Erwachsene
  • Jugendliche

Begleitperson

  • Erwachsene
  • Kinder

Spezialisierung der Indikationen

Schlaganfälle, Hirnblutungen, Subarachnoidalblutungen, Schädel-Hirn-Verletzungen, Syndrome nach Neurochirurgischen Operationen am zentralen Nervensystem, Neuropsychologische Störungen, Entzündliche Erkrankungen des Zentralnervensystems (Meningoenzephalitis, Multiple Sklerose, Neuroborreliose), Poly-Neuropathien, Guillain-Barreé-Syndrom, Postpolio-Syndrom, Erkrankungen der Skelettmuskulatur, Parkinson-Syndrom, Vorderhorn-Erkrankungen, degenerative Erkrankungen (spastische Spinalparalyse, Syringomyelien, neurale Muskeltrophien), Erkrankungen des Rückenmarkes nach Entzündungen, vaskulären Prozessen, Tumoren, ausgeschlossen sind junge Patienten nach traumatischen Wirbelsäulenverletzungen. Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule mit neurologischen Ausfällen (Wurzelkompressionssyndrome, zervikale Myelopathien). Epilepsieschwerpunkt: Behandlungen nach epilepsiechirurgischen Eingriff, Behandlung bei chronischen Epilepsien.Klinik für neurologische und neurochirurgische Rehabilitation nach dem Phasenkonzept BAR, BGSW-Verfahren.

Kostenträger

Rentenversicherungen, Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, priv. Krankenversicherungen, Beihilfe. Die Einrichtung ist auf Grundlage eines von der BAR anerkannten
rehabilitationsspezifischen Qualitätsmanagement-Verfahrens zertifiziert und
erfüllt somit die Anforderungen nach § 20 Abs. 2a SGB IX.

Zimmerbeschreibung

188 Betten in Ein- und Zweibettzimmern mit Dusche/WC, Durchwahltelefon. Rollstuhl- und behindertengerecht eingerichtet. Menuewahl. Aufnahme von Begleitpersonen, auch Kindern. Direkt am Kurpark gelegen.

  • Werken
  • blindengerecht
  • Cafeteria
  • Lehrküche
  • Einkaufsladen
  • Fernsehgerät im Patientenzimmer
  • Fernsehraum
  • Friseur
  • Gymnastik
  • Innenschwimmanlage
  • Kindergarten
  • Kinderspielplatz
  • kostenloses Parken
  • Telefon im Zimmer
  • Tennisplatz
  • Ausflüge

Ansprechpartner

Frau Birkenmeier, Frau Ganter, Frau Rotzinger
Aufnahmeabteilung

(07633) 93-1840/-41 (07633) 93-1940

Prof. Dr. med. Andreas Hetzel
Chefarzt
Facharzt für Neurologie mit Geriatrie und neurologischer Intensivmedizin

Kontakt

Schwarzwaldklinik Neurologie, Bad Krozingen
Im Sinnighofen 1
79189 Bad Krozingen

Telefon 07633 93 01
Fax 07633 9369 60

E-Mail senden
http://www.park-klinikum.de/schwarzwaldklinik-neurologie/