Indikationen

  • alle Indikationen
  • Atemwegserkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Kardiologie
  • Orthopädie
  • Neurologie
  • Multiple Sklerose
  • Erkrankungen der Niere, Harnwege und Prostata

Allgemeines zur Klinik

therapeutische Möglichkeiten

Kardiologische Leistungs- und Funktionsdiagnostik
Ruhe-EKG
Langzeit-EKG mit ST-Strecken- und Herzfrequenzvariabilitäts-Analyse
Langzeit-Blutdruckregistrierung
Belastungs-EKG mit Sauerstoffpartialdruckmessung

Bildgebende Diagnostik
Echokardiographie mit Farbduplexsonographie
Transoesophageale Echokardiographie
Dynamische und pharmakologische Stressechokardiographie
Sonographie von Abdomen, Schilddrüse und Gelenken
Pulmonologische Diagnostik
Offene Spirometrie
Bodyplethysmographie mit Diffusionskapazitäts- und Broncholysemessung
Belastungs-EKG mit Blutgasanalyse
Spiroergometriee

Angiologische Diagnostik
Venenverschlussplethysmographie
Eindirektionale Dopplersonographie mit Verschlussdruckmessung
Farbduplexsonographie
Laufbandergometrie

Labordiagnostik
Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnungsdiagnostik, Urindiagnostik, Tumormarker, Hormondiagnostik, spezielle mikrobiologische Diagnostik sowie spezielle Labordiagnostik werden am Standort Damp und Kiel durch die Dialog GmbH durchgeführt.

Radiologische Diagnostik
Röntgendiagnostik (digitales Röntgen) in der HELIOS Ostseeklinik Damp
Eventuell erforderliche Schnittbilddiagnostik und Angiographien werden im HELIOS Klinikum Schleswig durchgeführt.
MRT in der HELIOS OStseeklinik Damp

MBOR-Zentrum der Deutschen Rentenversicherung Bund (MBOR Medizinisch Beruflich Orientierte Rehabilitation)

Dialyse - Zentrum für Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen

Besondere Therapieangebote
Physiotherapie
Sporttherapie
Physikalische Therapie
Ergotherapie
Logopädie
Ernährungstherapie
Psychotherapie
Neuropsychologie

Besondere Pflegeangebote
Wundmanagement
Inkontinenzberatung
Anleitung zur Anwendung von Hilfsmitteln
Anleitung zur RR-Selbstmessung
Pflegeüberleitung aus den einweisenden Kliniken
Entlassungsmanagement inkl. Angehörigenanleitung
Moderation Selbsthilfegruppe Schlaganfall
Angehörigenschulung und Beratung (Projekt "Familiale Pflege")
Kurzzeitpflege für Angehörige von Rehabilitanden

Besondere Serviceangebote
Abholservice vom Bahnhof in Eckernförde
Sozialdienst
Patientenbetreuung
Unterbringung von Begleitpersonen (gegen Gebühr)
Sauna
Schwimmbad
HELIOS Prevention Center
Ambulante Vorsorge
Großes Freizeitprogramm
Seelsorger

Besondere Ausstattungsmerkmale
Rollstuhlgerechte Einrichtung
EC-Automat ist vor Ort
Wäscherei und chemische Reinigung vor Ort
Kiosk im Haus
Supermarkt vor Ort
Friseur vor Ort
PC mit Internetzugang gegen Gebühr
Punktuell kostenpflichtige Wireless-Internetverbindung vorhanden
Fernseh- und Telefonbenutzung gegen Gebühr

Zielgruppe

  • Erwachsene

Begleitperson

  • Erwachsene
  • Kinder

Spezialisierung der Indikationen

Orthopädie

WS-Syndrome (einschließlich Bandscheibenvorfall) mit radikulärer Symptomatik (Gelenkfehlstellungen, Gelenkverschleiß, Wirbelsäulenverschleiß, Osteoporose)
Wirbelsäulenoperation (Bandscheibenprothesen, Wirbelversteifungsoperationen, Wirbelkörperersatz, Erweiterung enger Spinalkanäle, Umstellung von Gelenken, Band-, Sehnen- und sonstige Operationen an Muskeln und Weichteilen des Haltungsapparates),
Endoprothetischer Gelenkersatzoperationen (Ellenbogen-, Schulter-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenk), korrigierende oder stabilisierende Operationen am muskuloskelettalen System, konservativ oder operativ versorgte Frakturen der großen Röhrenknochen mit Gelenkbeteiligung (z.B. traumatische und osteoporotische Wirbelkörperbrüche, Frakturen des Stützapparates)
Rehabilitation nach Amputation großer Gliedmaßenabschnitte (einschließlich orthopädie-technischer Prothesenherstellung, Prothesengangschulung, Stumpfpflege)
entzündliche Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems
Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
Chronische Schmerzsyndrome


Neurologie

Vaskulär-zirkulatorische Erkrankungen des ZNS
Schädelhirnverletzungen
Entzündliche Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems
Operierte, strahlen- und/oder chemotherapeutisch behandelte Tumoren oder Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
Bewegungsstörungen durch zentralnervöse Systemerkrankungen, soweit noch ein ausreichendes Rehabilitationspotential bzw. eine Erwerbsprognose vorhanden ist
Neuromuskuläre Erkrankungen mit vorhandenem Reha-Potential
Neurologische Frühreha Phase C


Innere Medizin und Kardiologie

Zustand nach operativer oder interventioneller Behandlung der koronaren Herzkrankheit, Behandlungen von Herzklappenerkrankungen und Vitien
Kardiomyopathien
Zustand nach operativer und interventioneller Behandlung des arteriellen Gefäßsystems
Zustand nach Amputation von Gliedmaßen bei pAVK Stadium IV
Erkrankungen des pulmonalen Systems
Stoffwechselerkrankungen
Erkrankungen des venösen Systems [Angina pectoris (I 20), Akuter Myokardinfarkt (I 21), Rezidivierender Myokardinfarkt (I 22), Komplikationen nach akutem Myokardinfarkt (I 23), sonstige ischämische Herzkrankheit (I 24), Chronische ischämische Herzkrankheit (I 25), Kardiomyopathien sonstiger Genese, Zustand nach operativer Myokardrevaskularisation (Z 95.1), Zustand nach interventioneller Myokardrevaskularisation (Z 95.5), Zustand nach interventionellem oder operativem Herzklappen-ersatz (Z 95.2, Z 95.3), Zustand nach Implantation eines automatischen Defibrillators (Z 95.0), Zustand nach erfolgreicher Reanimation bei Herz-Kreislauf-Stillstand (I 46.0)]



Zentrum für Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen
(Akademisches Lehrkrankenhaus der CAU zu Kiel)
Dialysepflichtige Nierenerkrankungen (Hämodialyse und Peritonealdialyse)
Chronische nicht-dialysepflichtige Nierenerkrankungen
Behandlung bei Zustand nach Organtransplantation
Behandlung der Lebendspender


Psychosomatik

Psychosomatische Rehabilitation bei berufsbedingten Erkrankungen
Psychosomatische Rehabilitation bei Erkrankungen nach traumatischen Erlebnissen
Psychosomatische Rehabilitation bei Erkrankungen durch Ehe- und Familienkonflikte
Psychosomatische Rehabilitation bei chronischen Schmerzen


HELIOS Prevention Center

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Gesundheitswochen:
- Herz-Kreislaufprogramm
- Stressmanagement
- Ernährungsberatung
Gesundheits-/Fitness-Checks
Sportmedizinische Leistungsdiagnostik

Kostenträger

Deutsche Rentenversicherung Bund
Alle übrigen Rentenversicherungen
Berufsgenossenschaften
Beihilfe
Gesetzliche Krankenkassen
Private Krankenkassen

Zimmerbeschreibung

Dusche, WC, Balkon, Telefon und TV
Teilweise rollstuhlfreundlich/rollstuhlgerecht
Teilweise Seeblick

Begleitpersonen:
Während Ihres Aufenthaltes wohnt Ihre Begleitperson in Ihrem Zimmer. Kosten ab 48,50 Euro pro Tag inkl. Vollverpflegung, je nach Verfügbarkeit der Zimmer und Aufenthaltsdauer.

Weitere Angebote für Begleitpersonen:

Ambulante Vorsorge (ambulante Badekur)
Ambulante Therapien
Gesundheitstage für Begleitpersonen
Nordic-Walking-Kurs für Begleitpersonen
Freizeitangebote im ostsee resort damp

  • Werken
  • Gymnastik
  • Friseur
  • Fernsehgerät im Patientenzimmer
  • Einkaufsladen
  • Lehrküche
  • Cafeteria
  • blindengerecht
  • Ausflüge
  • Innenschwimmanlage
  • Kegelbahn
  • Unterhaltung und Tanz
  • Tennisplatz
  • Telefon im Zimmer
  • Solarium
  • Sauna
  • kostenloses Parken
  • Kinderspielplatz
  • Kindergarten
  • Außenschwimmanlage

Ansprechpartner

Birk Heinrich
Klinikgeschäftsführer

04352/80 8300 04352/ 80 8383 E-Mail senden

Thomas Grow
Pflegedirektor

04352/80 8310 E-Mail senden

Ralf Hintze
Abteilungsleiter
Psychotherapie und Neuropsychologie

04352/804167

Dr. Anja Spies
Chefarzt
Orthopädie II

04352/80 8407 E-Mail senden

Prof. Dr. Aglaja Valentina Stirn
Chefarzt
Psychosomatik

04352/80 8931 E-Mail senden

Norbert Stuhlmann
Chefarzt
Orthopädie I

04352/80 8651 E-Mail senden

Dr. Norbert Henke
Chefarzt
Innere Medizin/Kardiologie

04352/80 8422 E-Mail senden

Dr. med. Dipl.Ing. (FH) Martin Peller
Chefarzt
Neurologie

04352/80 8419 E-Mail senden

Prof. Dr. Matthias Köhler
Ärztlicher Direktor und Chefarzt
Innere Medizin/Nephrologie

04352/80 8858 E-Mail senden

Patientenaufnahme

04352/80 8303 E-Mail senden

Kontakt

HELIOS Rehaklinik Damp
Seute-Deern-Ring 30
24351 Damp

Telefon 04352 80 83 09
Fax 04352 80 83 73

E-Mail senden
http://www.helios-kliniken.de/klinik/damp-rehaklinik.html