Indikationen

  • alle Indikationen
  • Orthopädie
  • Onkologie
  • Lymphologische Erkrankungen

Allgemeines zur Klinik

therapeutische Möglichkeiten

Interne Diagnostik: EKG-Einkanal & Mehrkanal; Echokardiographie, Ergometrie, 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung; 24-Stunden-Langzeit-EKG; Spirometrie und Oxymetrie; Abdominelle Sonographie; Lymphknoten-Sonographie und Schilddrüsen-Sonographie; Sonographie der Gelenke; Doppler- & Duplexsonographie; Urodynamik; Uroflowmetrie; Inkontinenzdiagnostik; Zystoskopie; Rektoskopie; Gynäkolögische Untersuchungen; Sonographie der Brust; Vaginal-Sonographie; Knochenmarkpunktion; Punktionen von Lungen, Bauchwasser und Gelenkwasser; Externe Diagnostik: Klinisch-chemische Labordiagnostik: Bestimmung des Blutbildes und diff. Blutbildes; Klinisch/chemische Analysen; Bestimmung aller Tumormaker; Urinanalyse; Mikrobiologische Untersuchungen; Zytologische Untersuchungen aus dem Knochenmark, Lungenwasser o. Bauchwasser; Röntgen-Diagnostik: Lunge und Knochen Röntgen; Computertomographie/Magnetresonanztomographie; Skelettszintigraphie Endoskopie: Gastroduoendoskopie; Koloskopie; Bronchoskopie

Zielgruppe

  • Erwachsene

Begleitperson

  • Erwachsene
  • Kinder

Spezialisierung der Indikationen

Onkologische Rehabilitation:
Hämatologie - Tumoren des Knochenmarks (akute und chronische Leukämien) und Lymphsystems (maligne Lymphome), Patienten nach Knochenmarktransplantation und Hochdosis-Chemotherapie;
Urologie - Tumoren der Niere, Blase, Prostata und Hoden;
Gynäkologie - Tumoren der Brustdrüse und weiblichen Geschlechtsorgane;
Lungenheilkunde - Tumoren des Bronchialsystems und Lungenfells;
Hals-Nase-Ohren-Heilkunde - Tumoren des Kehlkopfs, Schilddrüse und Halsweichteile;
Gastroenterlogie - Tumoren der Speiseröhre, Magen, Dickdarm, Enddarm, Bauchspeicheldrüse, Leber, Galle;
Sonstige - Tumoren der Weichgewebe (Sarkome) und Knochen (Osteosarkome);
Krebskranke Mütter oder Väter mit begleitenden Kindern;
Lymphologische Rehabilitation: Primäres Lymphödem; Kombiniertes Lymph-Lip-Phlebödem; Sekundäres Lymphödem nach Tumorerkrankungen, Unfällen, etc.;
Allgemeine internistische Rehabilitation:
Nephrologie - z.B. Chronische Nierenentzündungen (Glomerulonephritis), chronische dialysepflichtige Niereninsuffizienz;
Gastroenterologie - z.B. Zustand nach Operationen bei Darmverengungen/Darmverschluss (Ileus, Stenosen) oder chronischen entzündlichen Erkrankungen (M.Crohn, Colitis ulcerosa);
Kardiologie - z.B. Zustand nach Herzinfarkt, Herzkatheter mit oder ohne Gefäßerweiterung, Baypass-Operation;
Psychosomatik - z.B. reaktive depressive Verstimmungen bei Tumorerkrankungen oder Trauerreaktion;
Pulmonologie - z.B. Lungenfunktionsstörungen nach Tumorerkrankung oder chronischer Bronchitis;
Orthopädische Rehabilitation: Weiterbehandlung nach Gelenkersatzoperation (Hüft-, Knie- und Schultergelenk); Chronische degenerative Wirbelsäulenerkrankung; Weiterbehandlung nach Operationen an der Wirbelsäule; Chronische degenerative Erkrankungen und Funktionsstörrungen der Gelenke; Chronische Erkrankungen der Sehnen, Bänder, und Gelenkkapseln; Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Osteoporose); Chronische Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates;
Sonstige Indikationen: Geriartrische oder pflegebedürftige Patienten mit Tumorerkrankungen; Tumorpatienten mit vielfältigen Begleiterkrankungen

Kostenträger

Deutsche Rentenversicherung (DRV) Braunschweig-Hannover, Hessen, Schleswig Holstein; Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV-Bund); Deutsche Rentenversicherung Knappschaft, Bahn, See (DRV-KBS); VdaK- und RVO-Krankenkassen; Landwirtschaftliche Alterskasse (LAK); Private Krankenkassen; Beihilfe; Es besteht ein Versorgungsvertrag für Kostenübernahmen zur Durchführung von Vorsorge- und Rehamaßnahmen.
Anschlussrehabilitationen (AHB) werden im Auftrag der Rentenversicherungsträger und gesetzlichen Krankenkassen durchgeführt.

Zimmerbeschreibung

Komfortabel eingerichtete Zimmer mit Dusche/WC, Radio, Kabel-TV und Selbstwahltelefon. Zum Teil mit Balkon, 7 Aufzüge, behindertengerecht, Frühreha-Station, Sonnendachterasse, Hallenbad, Dampfbad, Whirlpool, Kegelbahn, Cafeteria, Aufenthalt- und Gesellschaftsräume, Abteilung für kreatives Gestalten und Basteln, Vortrags-, Seminar- und Schulungsräume, modernste Diagnostik- und Therapieeinrichtungen. Ortsgebundene Kurmittel im Hause. Unterbringung von Begleitpersonen und Ehepartnern (Zimmer mit Verbindungstür auf Wunsch) möglich. Rollstuhlfahrer können aufgenommen werden. Behinderte sollten mobil sein. Pflegebedürftige Patienten können in Absprache aufgenommen werden. Eine Aufnahme von Kindern ist in Begleitung eines Erwachsenen möglich.

  • Telefon im Zimmer
  • Sauna
  • kostenloses Parken
  • Kegelbahn
  • Innenschwimmanlage
  • Gymnastik
  • Fernsehgerät im Patientenzimmer
  • Cafeteria
  • blindengerecht

Ansprechpartner

Dr. Ebel & R. Klinge
Geschäftsführung

Regina Matthes
Verwaltungsleiterin

Prof. Dr. med. Oliver Rick
Chefarzt
Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie, Med. Tumortherapie, Sozialmedizin

Patrik Schminke
Anmeldung (Verwaltung)

05621-705111

Kontakt

Klinik Reinhardshöhe
Quellenstr. 8 - 12
34537 Bad Wildungen

Telefon 05621 70 50
Fax 05621 7051 01

E-Mail senden
http://www.klinik-reinhardshoehe.de