Indikationen

  • alle Indikationen
  • Kardiologie
  • Psychische Erkrankungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Diabetes mellitus

Allgemeines zur Klinik

therapeutische Möglichkeiten

  • Nachsorge

EKG, 24-h-EKG, Belastungs-EKG, Spiroergometrie, 6-Minuten-Gehtest, pAVK-Test (Gehstrecke), Echokardiografie inkl. transoesophageale Echokardiographie (TEE), Schrittmacher- und Defibrillatorkontrolle, Lungenfunktion (mit Blutgasanalyse) mit Bodyplethysmografie, Ultraschall (inkl. Doppler, Farbdoppler und Duplex), Labor, Schlafapnoe-Untersuchung, Langzeit-RR, Röntgen, Dopplersonographie

Zielgruppe

  • Erwachsene

Begleitperson

  • Erwachsene

Spezialisierung der Indikationen

Kardiologie: Herzschwäche (Herzinsuffizienz), Koronare Herzkrankheit, Zustand nach Herzinfarkt, Ballonangioplastie/Stent, Bypassoperation, Herzklappenerkrankungen, nach Intervention und nach Klappenersatz, Herzmuskelerkrankungen, entzündlich und genetisch, Defibrillator- und Schrittmachertherapie, Herztransplantation, schwer einstellbarer Bluthochdruck, periphere arterielle Verschlusskrankheit
Nebenindikation: Erkrankungen der Lunge und der Atemwege

Angiologie

Diabetologie: Diabetes mellitus Typ 1 und 2 einschließlich Folgeerkrankungen (diabetisches Fußsyndrom, Nephropathie, Neuropathie mit Gehbehinderung und anderen Folgeschäden) , Metabolisches Syndrom, Hypoglykämiewahrnehmungsstörungen, unklare Hypoglykämien (Unterzuckerung) (nach Absprache)
Kombination: Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen
(anhaltende) Entgleisung einer diabetischen Stoffwechsellage, ausgeprägte Insulinresistenz, Akzeptanzprobleme, Motivationsprobleme, ungünstige häusliche Verhältnisse oder unzureichende, soziale Einbindung

Orthopädie: Wirbelsäulensyndrome mit und ohne radikuläre Symptomatik, Folgeerscheinungen nach Bandscheibenoperationen, Zustandsbilder nach Gelenkoperationen einschließlich Hüft-, Knie- und Schulter- Endoprothesen, Folgeerscheinungen nach Wirbelfrakturen, Frakturen der Extremitäten, Rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans /Morbus Bechterew, Kollagenosen, Arthrosen und Gelenkaffektionen, Osteoporose einschließlich Osteopathien

Psychosomatik: Allgemeine Psychosomatik, Internistisch-Neurologische Psychosomatik, Psychotraumatologie

Kostenträger

Alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Deutsche Rentenversicherung

Zimmerbeschreibung

Die im gehobenen, modernen Stil eingerichteten Zimmer sollen Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen.

In der Park Klinik gibt es 216 Betten in Einzel- und (auf Wunsch) in Doppelzimmern. Alle sind über Fahrstühle leicht erreichbar. Die exklusive Ausstattung der Zimmer beinhaltet gebührenpflichtige Selbstwahltelefone, Sat-TV, Dusche, WC und bei fast allen auch Balkon.
Heilwasser ist jederzeit kostenlos im Klinikgebäude zugänglich.
Bademäntel (Größen M bis XXL) können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.

Bettenanzahl

216 Zimmer

  • Werken
  • Telefon im Zimmer
  • Unterhaltung und Tanz
  • Innenschwimmanlage
  • Solarium
  • Sauna
  • kostenloses Parken
  • Gymnastik
  • Fernsehgerät im Patientenzimmer
  • Friseur
  • Cafeteria
  • Lehrküche
  • Fernsehraum
  • Einkaufsladen
  • blindengerecht
  • Ausflüge
  • Fitnessraum
  • rollstuhlgerecht
  • WLAN

Ansprechpartner

Anmeldung

05253 407-801

Dr. Gunter Wagner
Chefarzt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Facharzt für Psychotherapeutische Medizin

05253 407-411

Kontakt

Park Klinik Bad Hermannsborn GmbH & Co KG
Hermannsborn 1
33014 Bad Driburg

Telefon 05235 407 000
Fax 05235 407 870

E-Mail senden
http://www.kbh.de