Indikationen

  • alle Indikationen
  • Suchterkrankungen
  • Psychosomatische Erkrankungen

Allgemeines zur Klinik

therapeutische Möglichkeiten

• Verhaltensmedizinisches Therapiekonzept modifiziert nach Prof. Dr. Klaus Grawe
• Selbstmanagementansatz: realitätsnahes Behandlungssetting mit Verzicht auf einschränkende
• Strukturen und hohem Anspruch an die Selbstverantwortung unserer Patienten
• IST: Integrative Sucht- und Traumatherapie
• ISD: Integrative Sucht- und Depressionstherapie
• 50plus: suchtspezifische Behandlung für Berufstätige in der letzten Phase ihres Erwerbslebens
• Seniorengruppe für Patienten, die ihre Berufstätigkeit beendet haben

Zielgruppe

  • Erwachsene

Spezialisierung der Indikationen

Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Abhängigkeitserkrankung vor dem Hintergrund einer Posttraumatischen Belastungsstörung

Kostenträger

DRV Bund, DRV Knappschaft Bahn See, DRV Rheinland und andere regionale Rentenversicherungen, Krankenkassen, Beihilfe, Selbstzahler

Zimmerbeschreibung

112 vollstationäre Behandlungsplätze incl. 42 Plätze zur Integrativen Sucht- und Traumatherapie (IST), Integrative Sucht- und Depressionstherapie (ISD), Unterbringung ausschließlich in Einzelzimmern mit eigenem Bad, Telefon und Fernseher, teilweise behindertengerecht

  • Telefon im Zimmer
  • Fernsehraum
  • Fernsehgerät im Patientenzimmer
  • Lehrküche
  • blindengerecht

Ansprechpartner

Günter K. Mainusch
Chefarzt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtmedizin, Verkehrsmedizin, Verhaltenstherapeutischer Supervisor

Kontakt

AHG Klinik Dormagen, Dormagen
Kurt-Tucholsky-Str. 4
41539 Dormagen

Telefon 02133 26600
Fax 02133 2660262

E-Mail senden
http://www.ahg.de/dormagen