Indikationen

  • Interdisziplinäre Post-Corona-Rehabilitation
  • Multiple Sklerose
  • Neurologie
  • Teilleistungsstörungen

Allgemeines zur Klinik

therapeutische Möglichkeiten

Diagnostik: Röntgen, Labor, EKG, Sonographie, Endoskopie, Neurophysiologische Diagnostik (EEG, EMG; Neurographie, VEP, AEP, SEP, Magnetstimulation), Dopplersonographie, videoendoskopische Schluckdiagnostik, Neuropsychologische und neuropädagogische Diagnostik.
Therapie: Physiotherapie (Krankengymnastik, Hydrotherapie, Massage, Elektrotherapie, Schwimmen und Sporttherapie), Handfunktionstraining, Ergotherapie, Logopädie, Unterstütze Kommunikation, Tiergestütze Therapie, Musiktherapie, psychologische Beratung und Therapie, sozialpädagogische Betreuung, Berufstherapie, Schulunterricht in staatlich anerkannter Krankenhausschule (Vorschule bis Gymnasium).
Sozialdienst, Angehörigenbegleitung, Geschwisterkinderbetreuung.

Zielgruppe

  • Jugendliche
  • Kinder

Begleitperson

  • Erwachsene
  • Kinder

Spezialisierung der Indikationen

Erworbene Hirnschädigung (Unfall, Gefäßprozess, Tumor, Hypoxie, Entzündung), angeborene/frühkindliche Schädigung des Nervensystems, cerebrale Anfallsleiden, Schädigung des peripheren Nervensystems, (Neuro-)muskuläre Erkrankung, degenerative und stoffwechselbedingte Erkrankungen des Nervensystems, neuropsychologische Teilleistungsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen (ADS), hoher Querschnitt bei Kindern.Klinik für Anschlussheilbehandlung (AHB).

Kostenträger

Gesetzliche und private Krankenkassen, Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaft, gesetzliche Unfallversicherung, Arbeitsverwaltung, Sozialleistungsträger, Selbstzahler.

Zimmerbeschreibung

203 Betten, Frührehabilitation mit 12 Betten, 2 Beatmungsplätze und Abteilung für Schwerrehabilitation. Kinder bis 14 Jahre sind in familienähnlichen Kleingruppen in einem eigenständigen Kinderhaus mit 44 Betten untergebracht. Rooming-in ist möglich. Zusätzlich stehen Elternzimmer und Appartements zur Verfügung. Die Einrichtung ist nach KTQ zertifiziert.
Gerne senden wir Ihnen das entsprechende Informationsmaterial zu.

Bettenanzahl

Gesamtbettenanzahl 203
Neurologisches Krankenhaus nach § 39 SGB V mit 38 Krankenhausbetten.
Rehabilitationszentrum nach § 40 SGB V mit 165 Betten.

  • Werken
  • Telefon im Zimmer
  • Innenschwimmanlage
  • Infrarotkabine
  • Schule
  • kostenloses Parken
  • Kinderspielplatz
  • Gymnastik
  • Kindergarten
  • Kegelbahn
  • Cafeteria
  • Fernsehraum
  • Ausflüge
  • Kinderbetreuung im Haus
  • rollstuhlgerecht
  • WLAN

Ansprechpartner

Schneble
Ärztliches Sekretariat

07734/939-34107734/939-277E-Mail senden

Grebe
Leitung Patientenaufnahme

07734/939-220 07734/939-206E-Mail senden

Foto
Dr. Corina Kiesewalter
Chefärztin
Fachärztin für Neurologie

E-Mail senden

Kontakt

Hegau-Jugendwerk GmbH
Kapellenstr. 31
78262 Gailingen

Telefon 07734/939-0
Fax 07734/939- 206

E-Mail senden
http://www.hegau-jugendwerk.de